Carrot Cake by Annibackt

Carrot Cake Happen mit Cream Cheese Frosting

Rüblikuchen, Carrot Cake, Karotten- oder Möhrenkuchen…wie man diesen Kuchen nennt, spielt eigentlich gar keine Rolle, denn diese super saftigen Häppchen mit Frischkäsefrosting sind einfach nur himmlisch fluffig und extrem lecker!🥕🐇

Carrot Cake Happen
Karottenkuchen ist mein Gemüse.
Hattu Möhrchen?

Der Carrot Cake schmeckt natürlich auch auch ohne bunte Osterdeko, an jedem anderen Tag im Jahr, der nichts mit Ostern zu tun hat.🌷 🐥 Wenn sich im Mund saftiger Rührkuchen und cremiges Frosting mit knackigen Mandeln und Pistazien vermischen, ist das die reinste Geschmacksexplosion!

Rüblikuchen
Hat jemand Schokoeier gesagt?
Ein Würfel für Dich, zwei für mich…
Das hat Sti(e)l!

Natürlich kann man den Möhrenkuchen auch in größere Stücke schneiden. Für einen Oster-Brunch machen die kleinen, süßen Häppchen am Spieß aber natürlich besonders viel her und sind ein beliebtes Finger-Food zwischen herzhaften Snacks.

Möhrenkuchen
Achtung – Suchtgefahr!
Karottenkuchen mit Frosting
Ein Stück vom Osterkuchenglück.

Gemüse im Kuchen? Fragt sich bestimmt der ein oder andere. Aber ja! Der leckere Kuchen schmeckt eigentlich gar nicht nach Karotten. Diese sorgen eher für die tolle Farbe und dafür, dass der Carrot Cake auch nach ein paar Tagen noch extrem saftig ist. Die Zubereitung ist auch ziemlich easy. Einzig und allein das Reiben der Möhren mittels einer Handreibe ist etwas anstrengend. Aber hey…, so ein bisschen mehr Bizeps schadet uns doch allen nichts. 😉

Carrot Cake am Stiel.
Osterbrunch at its finest.

Mein Blech war ungefähr 40x30cm groß. Damit alles schön gerade wird, habe ich einen Backrahmen auf des Blech gestellt. Aus dem fertigen Kuchen wurden dann Würfel (ca. 5x5cm) geschnitten, sodass am Ende 48 Carrot Cake Happen auf dem Osterbuffet standen. Wollt Ihr nur eine Springform (26 cm) backen, würde ich die Zutaten halbieren.

Möhrenkuchen mit Frosting
Hätt ich Dich heut erwartet, hätt‘ ich Carrot Cake da…

Auf die Möhrchen, fertig, los!

Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 350 g Zucker
  • 3 Eier
  • 260 g geraspelte Möhren
  • Mark einer Vanilleschote oder 1 TL Vanillepaste
  • 630 g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 1TL Natron
  • 2TL Zimt
  • Eine Prise Salz
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 300 ml Buttermilch
  • 350 g Frischkäse
  • 100 ml Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote oder 1 TL Vanillepaste
  • Deko: z.B. gehackte Mandeln, Pistazien, Schokoeier, Holzspieße…
Kuchenzeit
Oh Du leckere Osterbäckerei…

Zubereitung:

  1. Möhren raspel und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen, Eier nach und nach hinzugeben.
  3. Möhren und Vanille unterrühren. Die restlichen trockene Zutaten vermengen.
  4. Abwechselnd die Buttermilch und die Mehlmischung zum Teig hinzugeben und unterrühren.
  5. Teig auf das mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und bei 180°C in etwa 40-50 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Kuchen auskühlen lassen.
  6. Für das Frosting die Sahne steif schlagen, Puderucker und Vanille hinzugeben und den Frischkäse unterrühren. Die Masse aufschlagen und auf dem abgekühlten Carrot Cake verteilen und je nach Belieben noch dekorieren und in Würfel schneiden.
Rüblikuchen
Der süße Blick von oben.
Carrotcake
Vitamin C(arrot Cake).

Und jetzt heißt es einfach nur noch: Genießen!

Frohe Ostern ihr Lieben!🌷

Rezeptinspiration von Sarah vom Blog Knusperstübchen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s